der Großen Wasser

Störche

Ab in den Süden

© Marcel Schauer - Fotolia.com

Störche in Niedersachsen

In diesem Jahr haben in unserer Region (im Städtedreieck Gifhorn, Wolfsburg, Braunschweig) mehr Störche gebrütet als in den Jahrzehnten zuvor. Leider sind durch den massiven Regen und durch die Kälte viele Jungstörchen gestorben. Wer kann es ihnen verdenken, wenn sie die wärmeren Gewässer vorziehen und sich nun langsam aufmachen, um ihre Reise in den Süden anzutreten.

Der Storch ist eines der ältesten und mächtigsten Symbole für die Geburt. Einen Storch zu sehen oder ihn als Krafttier zu haben, galt schon immer als glückbringend.

Es heißt der Storch kann uns lehren, wie wir durch Bewegung und Aktivität – und nicht so sehr durch Worte – Fruchtbarkeit in allen möglichen Bereichen unseres Lebens wecken können.