der Großen Wasser

Oncle Tom´s Cabin

„So frei, wie wir denken, sind wir gar nicht“, erwiderte Anna, als Nicole meinte: „Wie gut, dass die Zeiten der Sklaverei vorbei sind und wir im modernen Europa leben!“

Die historische Stätte Uncle Tom‘s Cabin in der Nähe von Dresden, Ontario, befindet sich auf einem circa achtzig Hektar großem Anwesen. 1841 wurde dieses Land für die zahlreichen vor der Sklaverei in den USA geflüchteten Menschen erworben. In Kanada herrschte damals eine liberalere Gesetzgebung als in den USA.

Oncle Toms CabinDa Reverend Josiah Henson selbst als Sklave in die Freiheit nach Kanada geflüchtet war, suchten er und seine Mitstreiter nach Wegen, ehemaligen Sklaven eine Ausbildung zu geben, um ihnen so eine wirtschaftliche Eigenständigkeit in Upper Canada (der heutigen Provinz Ontario) zu ermöglichen. So entstand das erste Institut in Kanada, das sich auf Berufsausbildung spezialisierte.

„Frei und selbstverantwortlich sein Leben in die Hand zu nehmen, ist auch in der heutigen Zeit nicht so selbstverständlich wie es scheint. Illusionen aufgeben und Abhängigkeiten beenden, schafft freie Räume, die sinnvoll gefüllt werden wollen, will man nicht in alte Lebensmuster zurückfallen“, weiß Anna und wundert sich, wie vortrefflich der erste Sightseeing-Stop zu den Themen ihrer bisherigen Buchrecherchen passt.


„Neuanfang, berufliche Umorientierung, neue Strategien und Techniken erlernen – Es sind immer die gleichen Themen, die uns Menschen beschäftigen. Und doch erlebt jeder Mensch sie anders – ganz individuell und als eine ganz persönliche Herausforderung!“, Telse Maria Kähler.

 

Nächstes Reiseziel: Niagara Fälle