der Großen Wasser

Tiere

Tiergeschichten

Muck - ein Esel aus BockelbergeWenn Du mit den Tieren sprichst,
werden sie mit Dir sprechen und ihr werdet euch kennenlernen.
Wenn Du nicht mit ihnen sprichst, dann werdet ihr euch nie kennenlernen.
Was Du nicht kennst, wirst Du fürchten. Was Du fürchtest, zerstörst Du.

– Häuptling Dan George –

Ich bereite mich zur Zeit auf eine Lesung von Tiergeschichten vor.

Plötzlich merke ich, dass mich das Thema sehr interessiert. Es ist sehr spannend und ich komme zu ganz neuen Einsichten.

Die Feldmaus

© creativenature.nl - Fotolia.comAufmerksamkeit für Einzelheiten

„Die Feldmaus kümmert sich sehr um ihre eigene Erscheinung, ist aber eine schlampige Haushälterin“.

Was mag dieser Hinweis bedeuten? Bekanntlich soll ja das Auftauchen eines Tieres etwas mit der eigenen Persönlichkeit zu tun haben? Bin ich eine so schlechte Hausfrau?

Nein und ja! Fazit ist: Es gibt in meinem Leben Bereiche, in denen ich überaus sorgsam und genau auf Einzelheiten achte, während ich in anderen Lebensbereichen eher zur Unordentlichkeit neige.

Die Lehre der kleinen Maus brachte genau auf den Punkt, was an diesem Wochenende wieder zur Verwirrung in meiner Ehe geführt hatte, denn mein Partner kann mit diesem Paradoxon im Verhalten seiner Frau sehr schlecht umgehen – auf der einen Seite penibel und kleinlich – auf der anderen Seite großzügig und oberflächlich. Wieder habe ich eine Chance erhalten, mein Verhalten zu überdenken und zu ändern. Danke kleine Maus, dass du mir über den Weg gelaufen bist!

Im Buch „Die Botschaft der Kraftiere“ von Ted Andrews heißt es:

„Die Maus-Energie zeigt uns, wie wir Großes erreichen können, indem wir an kleinen Dingen arbeiten.
Immer wenn eine Maus auftaucht, gibt es etwas über die Aufmerksamkeit zu lernen.“

Elche

Elche im Algonquin Park - Elche als Krafttiere

Auf meiner Reise in den Algonquinparkt begegneten uns zwei Elche.

Während der Recherchearbeiten für mein Buch beschäftigte ich mich eingehend mit dem Thema ‚Authentizität einer Frau‘. Da das Buch auch die ‚Suche nach den Koffern bei den Indianern‘ beinhalten sollte, wollte ich nun natürlich wissen, was diese besondere Begegnung für eine Bedeutung haben könnte. Neugierig las ich die Texte aus einem Buch über Krafttiere.

Hier das Ergebnis meiner Recherche:

Weiterlesen

Ab in den Süden

© Marcel Schauer - Fotolia.com

Störche in Niedersachsen

In diesem Jahr haben in unserer Region (im Städtedreieck Gifhorn, Wolfsburg, Braunschweig) mehr Störche gebrütet als in den Jahrzehnten zuvor. Leider sind durch den massiven Regen und durch die Kälte viele Jungstörchen gestorben. Wer kann es ihnen verdenken, wenn sie die wärmeren Gewässer vorziehen und sich nun langsam aufmachen, um ihre Reise in den Süden anzutreten.

Der Storch ist eines der ältesten und mächtigsten Symbole für die Geburt. Einen Storch zu sehen oder ihn als Krafttier zu haben, galt schon immer als glückbringend.

Es heißt der Storch kann uns lehren, wie wir durch Bewegung und Aktivität – und nicht so sehr durch Worte – Fruchtbarkeit in allen möglichen Bereichen unseres Lebens wecken können.

Was können wir von Tieren lernen?

Schweine auf einem Bio-Bauernhof

Schweine auf einem Bio-Bauernhof

 

Schweine sind hochintelligente und hochsensible Tiere.

Sie haben ein gutes Gespür dafür, ob etwas in Ordnung ist oder nicht und zeigen dies durch Körpersignale an, sie heben das Ohr ein wenig und senken den Schwanz ein wenig ab.

Was können wir Menschen von den Tieren lernen?

Wenn die Fähigkeit zur Wahrnehmung verkümmt, wächst der Stress.