der Großen Wasser

Monats-Archive: August 2012

Halbblut

Es gibt Filme, die berühren einen auf eine ungewöhnliche Art und Weise. Etwas tief im Unbewussten wird angetickt, ohne das man sagen könnte, warum. Und doch man weiß genau, dieser Film hat etwas mit mir zu tun.

Genauso ging es mir mit dem Film „Halbblut“ oder „Thunderheart“ und weil die Erkenntnisse, die ich aus diesem Film gezogen habe, sehr ungewöhnlich waren, hat die Story in abgewandelter Form Einzug in das Buch gehalten.

Weiterlesen

Depressiv durch Fast Food?

„Dass viel Fast Foot dick macht, ist bekannt. Es erhöht aber auch, ebenso wie der Verzehr von Industrie-Backwaren, das Risiko für Depressionen. Das fanden Forscher der Universitäten von Las Palmas und Navarra (Spanien) in einer Studie heraus. 490 der 9000 Teilnehmer erkrankten im Verlauf von sechs Jahren an einer Depression. Betroffen waren oft weniger aktive Singles, die sich ungesund ernährten und mehr als 45 Stunden in der Woche arbeiteten.“(Quelle: Apotheken Umschau 8/2012)

Wie war das noch…

Weiterlesen

Sich zutrauen Mutter zu werden

„Frauen, die sich besonders vor einer Geburt fürchten, erleben tatsächlich längere Wehen. Diese selbst erfüllende Prophezeiung wiesen Forscher der Universität Oslo in einer Studie nach“, heißt es in der Apotheken Umschau August 2012. „Furchtsame Frauen lagen durchschnittlich 47 Minuten länger in den Wehen. Außerdem mussten die Geburtshelfer bei ihnen häufiger Instrumente einsetzen oder einen Kaiserschnitt durchführen.“

Weiterlesen